Präsentation der Primefire mit Virtual Reality auf der IGAS

Präsentation der Primefire mit Virtual Reality auf der IGAS

Gleich eine doppelte Premiere auf der IGAS (International Graphic Arts Show) in Japan: Die öffentliche Einführung der Primefire 106 und zum ersten Mal präsentierte Heidelberg eine Druckmaschine via Virtual Reality.

Die immersive Präsentation vereint die Vorstellung von Produktinformationen mit Unterhaltung. Komplexe Maschinenabläufe werden simuliert sowie die einzigartigen Funktionen und Vorteile der Druckmaschine anschaulich im Sinne einer „begehbaren Maschine“ vermittelt.

Der Einsatz der innovativen Technologie steigerte die Popularität der Primefire 106 auf der IGAS, die somit auch zum Gespräch in der Branche wurde.

Es konnte aber nicht nur große Brand Awareness und Involvement erzielt werden, die VR-Präsentation diente auch als direkte Vertriebsunterstützung – es wurde eine Vielzahl an Marketing Qualified Leads und Sales Opportunities generiert. Und das bei geringerem Marketing-Invest gegenüber einer realen Maschinenpräsentation.

Das VR-Video ist hier zu finden. Für eine VR-Darstellung wird ein passendes Smartphone sowie eine VR-Brille benötigt.

Ähnliche Beiträge

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen